Henrik Holtmann's BASICS Medizinische Mikrobiologie,Virologie und Hygiene PDF

By Henrik Holtmann

ISBN-10: 3437424165

ISBN-13: 9783437424168

Verloren im Dickicht der Überinformation? Schluss mit dem pressure: Mit der BASICS-Reihe gewinnen Sie den Überblick!

GUT: umfassender Einblick BESSER: praxisorientiert mit klinischen Fallbeispielen BASICS: jedes Thema strukturiert auf je einer Doppelseite dargestellt. Ansprechend farblich unterlegt, angenehm zu lesen und mit vielen ansprechenden, neuen Bildern aus der Praxis Das Beste: geschrieben von jungen Ärzten mit viel praktischer und didaktischer Erfahrung. So wird Medizinische Mikrobiologie verständlich, ohne zu sehr ins element zu gehen. perfect zum Einarbeiten ins Thema

Show description

Read or Download BASICS Medizinische Mikrobiologie,Virologie und Hygiene PDF

Similar basic science books

The Biology of Musical Performance and Performance-Related by Alan H. D. Watson PDF

The Biology of Musical functionality and Performance-Related damage offers exact info at the organic rules and actual methods that underlie the craft of musical functionality. It explains strategies and methods with no assuming earlier clinical wisdom, supplying relevance to either musicians and overall healthiness execs who deal with performance-related health conditions.

Read e-book online Neonatology Questions and Controversies Series: PDF

This intriguing new reference brings you information regarding the main debatable gastroenterology and meals demanding situations you face on your perform. The ebook hopefully tackles those topics and provides professional recommendation at the most up-to-date diagnostic and remedy thoughts utilizing evidence-based drugs anywhere attainable.

Download e-book for iPad: Embryologie : Entwicklungsstadien : Frühentwicklung ; by Stefan Elsberger, Keith Moore, T. V. N. Persaud, Mark G.

Kurzbeschreibung Der Embryologie-Klassiker in neuer Auflage! Die deutsche Übersetzung des englischen Klassikers ist ein umfassendes Lehrbuch zur Embryologie und Teratologie des Menschen, das darüber hinaus auch noch klinisch orientiert die Sachverhalte näher bringt. Woche für Woche, Stadium für Stadium erfahren Sie, wie sich die Organe und Systeme entwickeln und wann und wie Fehlbildungen entstehen.

Download PDF by Thomas Forster: Cosmetic lipids and the skin barrier

Concentrating on new biophysical and analytical equipment which can verify lipid prestige and the advance of dermis , this reference offers crucial quantitative info at the interplay of topically utilized lipids with dermis barrier lipids. Containing contributions from the world over well-known experts and over one thousand references, drawings, photos, and tables, it explores how various lipid forms functionality in beauty formulations and at the epidermis.

Additional info for BASICS Medizinische Mikrobiologie,Virologie und Hygiene

Sample text

Pockenviren) vorliegen. Die Nukleinsäurekonfiguration dient als Klassifikationskriterium. Die Gesamtheit aus Nukleoid und Kapsid wird als Nukleokapsid bezeichnet (I Abb. 2) . Zusätzlich verfügen einige Viren neben dieser Grundausstattung über eine Hülle, die sich von Membranen der Wirtszelle ableitet und in die viruseigene Proteine integriert sind, die z. B. der Adsorption an humane Zellen dienen (sog. Spikes). Andere verfügen über Enzyme wie die reverse Transkriptase (z. B. HIV) oder die RNA-abhängige RNA-Polymerase (z.

Dazu nutzen sie den natürlichen Syntheseapparat der Wirtszelle. Ihre Vermehrung in einer Wirtszelle gliedert sich in verschiedene Phasen (I Abb. I ): t Adsorption (Bindung an die zu infizierende Zelle über spezifische Rezeptoren) t Penetration (Eindringen in die Zelle entweder über Phagozytose oder durch Fusion eines behüllten Virions mit der Zellmembran der Wirtszelle) t Uncoating (Auspacken des viralen Genoms) t Replikation (die zelluläre Proteinbiosynthese wird zugunsten des Virus manipuliert, und virale Proteine für das Kapsid und ggf.

Häufig ist es so, dass durch ungenaue Schneidevorgänge an der DNA bakterielle GenAußenhülle (envelope) bereiche von Bakterium zu Bakterium verschleppt werden. Genauso kann es aber auch passieren, dass provirale Genbe· reiche im Genom der unbeschädigten Bakterienzelle verbleiben und ihr zu unverhofften, dauerhaften neuen genetischen Informationen verhelfen {z. B. erworbene Resistenzen gegen Antibiotika, Exotoxinbildung). Virostatika: Da sich Viren obligat intrazellulär vermehren und über keinen eigenen Stoffwechsel verfügen, ist es schwie· \ Kapsid + ,/ rig, ein adäquates Virustatikum zu entwickeln: Glykoproteinfortsätze Nukleinsäur~ Nukleokapsid (Spikes oder Peplomere) I) Inhibitoren der viralen Polymerasen: z.

Download PDF sample

BASICS Medizinische Mikrobiologie,Virologie und Hygiene by Henrik Holtmann


by Daniel
4.3

Rated 4.69 of 5 – based on 37 votes

Categories: Basic Science