Download e-book for iPad: Atlas der Infektions-Medizin by Medizin

By Medizin

Show description

Read Online or Download Atlas der Infektions-Medizin PDF

Best genetics books

Download e-book for kindle: Medical Cytogenetics by Hon Fong L.Mark

The single monograph on cytogenetics for the pathologist, this up to date reference/text comprises the main up to date study findings on many very important themes in scientific genetics-notably FISH (fluorescent in situ hybridation)-based molecular cytogenetic applied sciences and spectral karyotyping. a very good source for cytogeneticists getting ready for the certifying exam in medical Cytogenetics provided via the yank Board of clinical Genetics (ABMG).

Read e-book online The Science and Applications of Microbial Genomics: Workshop PDF

During the last numerous a long time, new medical instruments and ways for detecting microbial species have dramatically more desirable our appreciation of the range and abundance of the microbiota and its dynamic interactions with the environments in which those microorganisms stay. the 1st bacterial genome used to be sequenced in 1995 and took greater than thirteen months of labor to accomplish.

Additional info for Atlas der Infektions-Medizin

Sample text

Da die löslichen Anti- Immunität 35 gene bereits eine gewisse IL-4-Freisetzung aus Mastzellen, Basophilen, Eosinophilen und Lymphozyten bewirkt haben, resultiert eine TH2-Antwort mit der Freisetzung großer Mengen IL-4. Dies bewirkt eine Stimulation von B-Zellen, die ihr Antigen mittels membranständiger Antikörper erkannt haben; sie proliferieren, und es entstehen schließlich antikörpersezernierende Plasmazellen. Der Antikörperklassen-Wechsel („switch“) ist ebenfalls interleukin-vermittelt: IL-4 führt zur Bildung von IgG1 und IgE, IL-5 und TGF-β spielen bei der IgA-Synthese eine Rolle, für die Produktion von IgG2 und 3 bedarf es Interferon-γ aus einer zusätzlichen TH1-Antwort.

Sensibilisierung Aktiv. T-Zellen: TH1- und TH2-Antwort mit ihren jeweiligen Effektorfunktionen 34 Wirt: Abwehr von Infektionserregern Phagozytierte exogene Antigene werden im sauren Endosom (entwickelt sich aus dem Phagosom) durch Proteasen zu Peptiden abgebaut. Im ER produziertes MHC-II wird mit einer invarianten Kette in das Endosom transportiert. Dort wird die invariante Kette abgebaut und MHC-II mit dem Peptid zusammengelagert. Dieser Komplex wird an die Oberfläche transportiert. T-Lymphozyten.

Durch diese Bindung kann der Mikroorganismus durch den Granulozyten (besser) phagozytiert werden. Diesen Prozeß bezeichnet man daher als Opsonisierung (schmackhaft machen; s. oben: Phagozytose: Reißverschlußmodell). Die schleimige Polysaccharidkapsel schützt Pneumokokken vor der Phagozytose, da die Freßzellen daran abrutschen oder opsonisierendes C3b mechanisch bedeckt wird. Erst durch die Bindung kapselspezifischer Antikörper stehen genügend viele Bindungsstellen (Fc) für die Granulozyten zur Verfü- Immunität 31 Aktivierung Aktivierung CD8 T-Zelle Signal Signal CD3 TZR ζζεδγ CD3 TZR CD8 ζζεδγ cβ cα vβ vα CD4 cβ cα vβ vα β1 α1 β2 α2 α1 α2 β2 α3 m Akzessorische Moleküle CD4 T-Zelle Akzessorische Moleküle MHC-I GolgiApparat MHC-II saures Endosom Proteasom TAP β2 m saures Endosom Kathepsin Proteasen endoplasmatisches Retikulum De-novo-Synthese invariante Kette endoplasmatisches Retikulum, Golgi-Apparat Endozytose APC APC Antigenprozessierung und Antigenpräsentation T PerforinGranzymeGranula PerforinGranzyme pore T Fas-Ligand Fas T Kaspasen Nekrose Apoptose Zytotoxische T-Zellen: Wirkungsmechanismen 32 T Wirt: Abwehr von Infektionserregern Apoptose gung, so daß sie sich mit ihren Fc-Rezeptoren an die Pneumokokken anlagern und diese dann phagozytieren und abtöten können.

Download PDF sample

Atlas der Infektions-Medizin by Medizin


by Steven
4.5

Rated 4.44 of 5 – based on 36 votes

Categories: Genetics